buehnenbild_blutspende_andre_zelck_drk.jpg
Blutspende-DiensteBlutspende-Dienste

Sie befinden sich hier:

  1. Aufgaben
  2. Blutspende-Dienst
  3. Blutspende-Dienste

Blutspenden mit Ehrenamtlichen der Bereitschaft

Allgemeine Informationen

Deutschlandweit werden pro Minute elf Blutkonserven benötigt.

Helfen auch Sie mit und spenden Sie einen Teil Ihres Lebenselixiers für Kranke und Verletzte.

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, was es zu beachten gilt, Informationen zum Verlauf des Blutes oder zu den Blutspende-Teams finden Sie hier.

!! Änderungen durch CoViD-19 !!

Ob Lockdown oder Lockerungen:
-> Blutspende-Termine finden immer statt!

Achten Sie bitte auf ausreichenden Abstand (mind. 1,5m zum Vordermann) und bedenken Sie, dass es diesbezüglich zu Wartezeiten bei der Anmeldung oder den einzelnen Stationen kommen kann!

Ebenfalls sollten Sie ehrlich zu sich selbst sein und entsprechende Checkliste vorab für sich durchgehen.
Außerdem sind die Hygiene-Hinweise zu beachten.

! ACHTUNG ! -> geänderte Örtlichkeit!

So lange die Änderungen der "Corona-Krise" wirken, müssen wir auf eine andere Örtlichkeit ausweichen:

Bürgerhaus Nilkheim
Mergenbaumplatz 3
63741 Aschaffenburg

nur ein paar Straßen weiter ;)

Natürlich haben wir hier auch einen geänderten Laufplan (Einbahnstraßen-System) in Form einer Grobskizze der Örtlichkeit.

Derzeit gültig für folgende Termine:

  • alle Termine in 2021 (jeden zweiten Freitag im Monat vgl. Termine)!
  • alle Termine in 2022 (jeden zweiten Freitag im Monat vgl. Termine - außer der Februar-Termin -> erster Freitag)!

*NEU* - Terminreservierung seit März 2021 möglich - *NEU*

Terminreservierung seit März 2021 möglich

Seit dem Termin am 13.03.2021 können Sie Ihre Blutspende zeitlich planen und so ihre Blutspende nahezu punktgenau bestimmen! Sie können also eine Liege für Ihre persönliche Spende reservieren. Dafür stehen Zeitfenster von 15 Minuten zur Verfügung, für die Sie Ihre Spende reservieren können (z. B. für 16:45 Uhr [bis 17 Uhr]). Die Anzahl der freien Liegen richtet sich dabei nach Termin und nach der erwarteten Anzahl der Spender*innen. Es werden aber auch noch Liegen für sog. "Spontanspender*innen" (Spender*innen ohne Terminreservierung) freigehalten. Das ändert sich logischerweise mit fortgeschrittener Erfahrung des Teams, von uns und von Ihnen als Spender*in!

Dies dient einerseits zur besseren Planung des Termins (wie viele Liegen werden benötigt, wie viel Personal muss seitens Blutspende-Dienst vorgehalten werden, aber auch wie viele Portionen an Speisen benötigen wir pro Termin).

Termine können Sie ganz bequem mittels Blutspende-App, E-Mail (an info(at)blutspendedienst.com) oder Telefon (0800 1194911 - kostenfreie Hotline) reservieren.

Hier geht es zur Terminreservierung.

Weitere Fragen zum Blutspenden entnehmen Sie direkt den Infos des Blutspendedienstes hier.

 

Mögliche Wartezeiten aufgrund der Terminreservierungen

Je nach Termin und Anmeldungen können pro "Zeitfenster" (á 15 min.) entsprechend auch eine gewisse Anzahl von "Spontanspender*innen" die vorhandenen Liegen beanspruchen wollen. Bei hohem Aufkommen von Spontanspender*innen - und einem voll reservierten Zeitfenster - kann es natürlich auch weiterhin zu Wartezeiten kommen. Dies ist vor allem zu Beginn des Termins der Falle (zwischen 15 und 15:30 Uhr). Die Erfahrungswerte der vergangenen Spenden mit Terminreservierung haben aber gezeigt, dass in den meisten Fällen (außer zu Beginn und spezifischen Stoßzeiten) es selten zu einer Wartezeit kommt.

Es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren oder zu längeren Durchlaufzeiten von Erstspender*innen kommen, daher bitten wir Sie hier um etwas Geduld. Vielen Dank vorab!
-> Die Erfahrung der letzten Termine zeigt, dass mit einer Durchlaufzeit von 30...45 Minuten (Eingang bis Ausgang gemessen) gerechnet werden kann.

Seien Sie bitte pünktlich an der Lokalität (am besten 5...10 Minuten vorher), sodass die restlichen Liegen an die Spontanspender*innen vergeben werden können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gerne sind wir weiterhin Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort.

Blutspenden mit uns

Auch die Unterstützung des Blutspendewesens hat in unserer Bereitschaft eine lange Tradition.

Unser Team unterstützt den Blutspendedienst bei den Terminen in den Lehrsälen des Aschaffenburger BRK-Kreisverbandes in Nilkheim (Efeuweg 2, 63741 Aschaffenburg -> derzeit Bürgerhaus Nilkheim!) schon seit über 30 Jahren!

Ein "alt bekanntes Gesicht" finden Sie gleich an der Anmeldung. Unser "Meister" (Siegfried Deitz) begrüßt Sie seit Jahrzehnten und steht für Fragen rund um das Blutspenden für Sie bereit.

Weiter versorgen die ehrenamtlichen Kolleg*innen Sie mit Getränken (Tee, Wasser oder Saft), übergeben Ihnen Geschenke oder Ihren Ausweis und eine entsprechende Urkunde - bei "treuen Blutspender*innen". Der Service des Bedienens im Speisesaal mit einem abwechslungsreichen Angebot an Speisen und Kaffee gehört natürlich auch dazu -> Coronabedingt natürlich in geminderter Ausführungsmöglichkeit!

"Spende Blut, rette Leben"

Nächste Termine

Sie können jeden zweiten Freitag im Monat (Ausnahme Februar 2022) bei uns Ihr Blut spenden.

> Neue Zeiten Seit Ende 2019 <

Offizieller Beginn: 15:00 Uhr
Ende (letzter) Einlass: ca. 19:30 Uhr

Nächste Termine

OKT
08
-
NOV
12
-
DEZ
10
-

Ablauf einer Spende in Aschaffenburg

Einen Laufplan mit den einzelnen Stationen finden Sie hier.

Station 0: "CoVid-Abfrage" - so lange CoVid-Bestimmungen gelten

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage müssen auch wir - und das Blutspendewesen - uns an die entsprechenden Richtlinien und Maßnahmen des BayIfSG halten. Als Hygienemaßnahme gilt derzeit die Abfrage (vgl. "Checkliste" vorab) bzgl. "CoVid" sowie die Verpflichtung der Händedesinfektion sowie dem Tragen einer FFP2- oder OP-Maske (medizinischer Mundnasenschutz) bevor die Örtlichkeit zum Blutspenden betreten werden darf.

Station 1: "Die Anmeldung"

Hier melden Sie sich (meist) bei unserm Meister - Siegfried Deitz - (oder Frank Lehmer als Stellvertretung) an. Denken Sie bitte daran ihren Personalausweis mit sich zu führen (wird an der Station "Labor" benötigt) und den Blutspendeausweis vorzuzeigen. Erwähnen Sie bitte hier auch, wenn Sie einen Gesundheitscheck bekommen haben und diesen einlösen möchten (sie erhalten dann einen gesonderten Zettel zum Ausfüllen). Sie bekommen dann einen Ausdruck mit Ihren Personalien, auf dessen Rückseite die bekannten Fragen zu Ihrer Gesundheit stehen. Diese Beantworten Sie bitte vollständig und wahrheitsgetreu. Für den Gesundheitscheck bekommen Sie eine Datenschutzerklärung zum Ausfüllen mit an die Hand.

 

Station 2: "Labor"

Wie Sie sicherlich mitbekommen haben, hat sich die Reihenfolge der Stationen etwas geändert. Bevor Sie zum Arzt gehen, wird im Labor der Hb-Wert (Hämoglobin-Wert, also der Eisenwert) Ihres Blutes bestimmt. Dieser muss sich in einem bestimmten Bereich befinden (bei Männern höher als bei Frauen), um zur Blutspende zugelassen zu werden.

Mit der Änderung der Reihenfolge sollen die Personen, die aufgrund eines zu geringen oder zu hohen Hb-Wertes nicht spenden gehen dürfen, vor dem Arztbesuch "herausgefiltert" werden. Das erspart Ihnen Wartezeit.

 

Station 3: "Arztbesuch"

Der Arztbesuch kommt nach der Eisenwert-Bestimmung. Hier werden Ihre Antworten zu den Fragen in Augenschein genommen und weitere Parameter zu Ihrem Gesundheitszustand (wie der Blutdruck oder die Körpertemperatur) ermittelt. Ebenfalls können Sie hier nochmals Fragen platzieren und Unklarheiten zum Ablauf oder dem Spenden an sich bereinigen.

 

Station 4: "Die Blutspende"

Endlich dürfen Sie sich auf einer Liege "entspannen" und Ihr Blut spenden. 500ml werden es am Ende sein, die in den Beutel fließen und danach sofort gekühlt und verpackt werden zum Weitertransport.

Sollte es hier Probleme geben oder es zu Unverträglichkeiten bei der Spende kommen, stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des jeweiligen Blutspende-Teams zur Verfügung und rufen ggf. einen Arzt hinzu.
Eine reichhaltige Mahlzeit und ausreichend Flüssigkeit sind hier die beste Prophylaxe, dass so etwas nicht passiert!

Mit einer Spende können Sie dabei insgesamt bis zu drei Verletzten / Kranken helfen!

 

Station 5: "Ruhebereich" - angepasst aufgrund CoVid-Pandemie

Hier geben Sie Ihrem Körper die Chance, sich von der Spende zu erholen und nehmen Flüssigkeit zu sich. Ebenso können Sie sich hier mit Bekannten oder den anderen Spendern unterhalten bzw. ins Gespräch kommen (während Corona-Pandemie nicht gestattet!). Ein Mitglied unserer Bereitschaft betreut Sie dabei und bietet Ihnen ein Soft-Getränk an (derzeit Getränkeinsel). Ebenso können Sie sich hier ein Geschenk aussuchen und (bei treuen Spendern) die Urkunde und Ihren Ausweis entgegennehmen. Eine Unterschrift ist während Corona nicht zu entrichten.

Für Ihr langjähriges Vertrauen möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken und freuen uns auch hier über ihr Feedback. Nur so können wir bei Bedarf auf Ihre Anregungen eingehen bzw. Ihre Fragen beantworten.

-> Diese Station ist pandemiebedingt verkürzt. Es wird gebeten die Sitzplätze für die Erstspender frei zu halten und das Verpflegungspaket mit nach Hause (draußen) zu nehmen.

 

Station 6: "Verpflegung"

Um den Körperkreislauf wieder anzuregen, können Sie sich hier wieder etwas stärken. Das meist reichhaltige Angebot an Speisen bietet für jeden Geschmack etwas. Ob Fleisch, Vegetarisch oder doch nur einen Kaffee, hier ist für jeden etwas dabei - nur solange der Vorrat reicht.

Wir hoffen, Sie hatten einen angenehmen Aufenthalt bei uns und würden uns freuen, Sie beim nächsten Mal wieder begrüßen zu dürfen. Zum Schluss bleibt uns noch, Ihnen einen guten Nachhauseweg zu wünschen - und bleiben Sie gesund!

-> Diese Station ist pandemiebedingt verkürzt. Es wird gebeten die Plätze für die Erstspender frei zu halten und das Verpflegungspaket mit nach Hause (draußen) zu nehmen.

Adressänderung

Wenn Sie Ihren Adresseintrag im Verteiler des BRK Blutspendedienstes ändern möchten, klicken Sie hier.