SEG TransportSEG Transport

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Fuhrpark
  3. SEG Transport

SEG Transport

Der Schnell Einsatz Gruppe (SEG) Transport sind folgende Fahrzeuge zugeordnet:

KTW Typ B - RK AB 41/73/1

Der Krankentransportwagen Typ B (KTW Typ B) ist ein klassischer Krankenwagen mit etwas besserem Equipment, was ihn zu einem "Notfallkrankenwagen" macht. Im Vergleich zu einem KTW aus dem Rettungsdienst, besteht hier die Möglichkeit auf eine zweite Trage an Stelle eines Tragestuhls umzurüsten.

Hier ein paar techn. Daten:

Baujahr: 2009
Marke - Typ:
VW - Crafter
zul. Gesamtgewicht:
3,88t
Führerscheinklasse:
C1
Leistung:
100kW (136PS)
Sitzplätze:
3 sowie ein Notfallsitz

Transportkapazität:
Hier können optional zwei liegende (mittelschwerverletzte) Patienten Platz finden, ebenso wie ein (mittelschwerverletzter) liegender und ein (leichtverletzter) sitzender Patient.

Die Ausstattung ist hierbei nach der Euronorm DIN EN 1789 geregelt. Die in vier Typen untergliedert ist. Neben A1 und A2 gibt es eben diesen "Typ B" sowie einen Typ C, der im Endeffekt ein "RTW" ist. Neben zwei Tragen der Fa. Stollenwerk ist ein halbautomatischer externer Defibrillator (AED), eine Sauerstoffversorgungseinheit, sowie ein Kinder- & ein Erwachsenen - Notfallkoffer verlastet, die die diversen medizinischen Materielien zur Versorgung einer Verletzung (wie z. B. "Pflaster" = Wundschnellverbände oder eben Mullbinden) beinhalten.

KTW 4 - RK AB 41/73/10

Der Krankentransportwagen "4" (KTW 4) macht seinem Namen alle Ehre. Ein klassisches Fahrzeug aus dem militärisch geprägten Katastrophenschutz. Dieser kann bis zu vier liegende Patienten gleichzeitig transportieren.

Hier ein paar techn. Daten:

Baujahr: 2003
Marke - Typ:
Mercedes - Sprinter
zul. Gesamtgewicht:
3,5t
Führerscheinklasse:
B
Leistung:
95kW (129PS)
Sitzplätze:
4    

Transportkapazität:
Bis zu vier liegende (mittelschwerverletzte) Patienten können hier gleichzeitig zu entsprechender/-en Zielklinik/-en transportiert werden.

Die Ausstattung ist ebenfalls an die DIN EN 1789 gebunden. Um eine solche Kapazität stellen zu können, muss dieses Fahrzeug "eng gepackt" sein. Aufnahmegestelle, die individuell an die Anzahl der zu transportierenden Verletzten angepasst werden können, bilden hier die Basis, nebst den speziell für dieses Fahrzeug zugeschnittenen und passenden DIN-Krankentragen (mit Rollen). Weiter befindet sich eine stationäre Sauerstoffeinheit, ein Defibrillator (AED), ein Notfall- sowie ein Kindernotfallkoffer mit an Bord.